1365 – Andalusien mit Valencia – im Parador!

ALHAMBRA55555© Slaunger CC-BY-SA3.0

ANDALUSIEN und VALENCIA
– im Parador

ESCAVIA Kultur- und Schlemmerreise in individueller Kleingruppe von 6 – 14 Personen
mit 5 Übernachtungen in Paradores-Hotels,
darunter dem Parador direkt auf der Alhambra!

„Klage nicht wie ein Weib über das,
was Du nicht wie ein Mann verteidigen konntest!“

– so sollen die bitteren Worte der Mutter des Sultans Boabdil gelautet haben, als er – besiegt durch die Katholischen Könige Isabella und Ferdinand – traurig zur Küste ins Exil ritt.
800 Jahre Geschichte fanden damals ein Ende, eine Geschichte, in der Juden, Christen und Moslems einen fruchtbaren modus vivendi gefunden hatten. Unter der Ägide eines plato­nisch gedeuteten Islam schwangen sich Wissenschaft und Kunst auf in Höhen, wie sie Eu­ropa seit dem Ende der Antike nicht mehr gesehen hatte.
Aus der glanzvollen Epoche ragt noch heute die maurische Märchenburg Alhambra in Gra­nada in die Höhe; nicht minder interessant die majestätisch-mystische Mezquíta – die Große Moschee der Omayyaden-Dynastie von Cordoba. Unsere Fahrt berührt die großen Sehens­würdigkeiten, aber auch kleine Schätze wie die Renaissance-Zwillingsstädte Úbeda und Baeza finden unser Interesse.

VALENCIA liegt abseits der üblichen Routen für Kulturreisen, dabei weist es seit mehr als 10 Jahren Höhepunkte zeitgenössischer Architektur auf. Grund genug, unsere Kulturreise durch Andalusien um dieses Highlight zu bereichern.

Wohnen werden Sie vielfach in Paradores-Hotels – architektonischen Schmuckstücken aus vergangenen Zeiten. Dort erwartet Sie nicht notwendigerweise 5-Sterne-Komfort, sondern vielmehr „der Hauch der Geschichte“: gepflegte historische Gemäuer in schönster Lage, seien es Renaissance-Paläste oder muselmanische Burgen, barocke Klöster oder stattliche Bürgerhäuser.
Seltsamerweise gibt es in Sevilla und Valencia keine Paradores, in Cordoba liegt er ungünstig weit vom Zentrum entfernt. Dort greifen wir auf stilvolle 5-Sterne-Häuser der Hospes-Kette zurück, die zu den besten Häusern der Stadt zählen. In Sevilla residieren wir ebenfalls in einem der besten Häuser der Stadt, dem 5-Sterne Gran Lujo Gran Meliá Colón.

Wie immer werden wir gut und typisch speisen: der Bogen spannt sich da von Sterneküche bis zur hemdsärmeligen Taverne.

Sie waren bereits in Andalusien? Mit diesem Programm werden Sie erneut Appetit be­kom­men auf ein Stück Europas, das von den Arabern als Paradies betrachtet wurde.

WHITESMALL

1. Tag      Mittwoch
Fluganreise von Frankfurt nach Valencia. Bezug unseres feinen 5-Sterne-Hotels Hospes Palau de la Mar im Zen­trum der Stadt. Erster Bummel durch die Altstadt von Valencia. Abendessen im Restau­rante Riff, das mit einem Michelin-Stern glänzt.

2. Tag      Donnerstag
Ausführlicher Besuch im ehemaligen Rio Turia, wo die futuristische Stadt der Künste und Wissen­schaften unter Federführung von Santiago Calatrava entstanden ist. Wir bummeln durch die großar­tige Architekturanhäufung und besuchen den Palau de les Arts Reina Sofía, das Hemisfèric, das Mu­seo de las Ciencias und das Oceanogràfic.

VALENCIA66666

3. Tag      Freitag
Fahrt mit dem Bus von Valencia hinauf auf die kastilische Hochebene und durch großartige Landstri­che nach Andalusien. Am frühen Nachmittag erreichen wir Úbeda, eine der beiden Renaissance-Zwillingsstädte im Norden der Region. Wir beziehen unser Hotel, den 4-Sterne-Parador, unterge­bracht in einem Renaissance-Palacio des 16. Jahrhunderts. Anschließend bummeln wir durch die malerische Innenstadt von Úbeda. 

4. Tag      Samstag
Eine kurze Fahrt bringt uns nach Baeza, ebenfalls eine Renaissance-Perle, wie wir beim Spa­ziergang durch den Ort bemerken werden. Weiter geht es am Nachmittag nach Jaén, dessen 4-Sterne-Para­dor Castillo de Santa Catalina in einer arabischen Festung aus dem 13. Jahrhundert untergebracht ist – himmelsstürmend in Panoramalage über der Stadt, der wir nach Bezug unserer Zimmer ei­nen Besuch abstatten werden.

5. Tag      Sonntag
Ein Höhepunkt unserer Reise: Granada! Morgens kurze Fahrt von Jaén nach Granada und Bummel durch die Stadt. Wir sehen die Kathedrale und die Grablege der Katholischen Könige – Capilla Reál. Anschließend beziehen wir unser Hotel, den 4-Sterne-Parador San Francisco INMITTEN DER ALHAMBRA! Das ehe­malige Klostergebäude wurde errichtet auf und in einem ehemaligen Palast der Nasriden-Dynastie. Es ist gelegen inmitten eines schönen Gartens.

6. Tag      Montag
Morgens Besuch des maurischen Märchenschlosses. Wir spazieren über Festungstürme, durch Bot­schaftersäle zum berühmten Löwenhof. Wir bewundern filigranen Stuck und ex­quisite Mosaiken, die Symbiose zwischen Natur und Architektur und wandeln entlang blü­hender Gärten. Nachmittags freie Zeit in Granada.

7. Tag      Dienstag
Morgens in knapp 2 Stunden über den Paso del Sospiro del Moro hinunter an die Mittelmeerküste und landschaftlich schöne Fahrt nach Malaga. Hier machen wir Mittagsrast und besu­chen danach das Picasso-Museum. Weiter entlang der Küste, vorbei an Marbella und erneut hinauf ins Hügelland. Ziel ist Ronda, an einer dramatischen Klippe gelegen; ein hübsches Ört­chen mit historischem Flair, der ältesten spanischen Stierkampfarena sowie einer atembe­raubenden Brücke. Wir beziehen das historische, dramatisch direkt an einem Steilhang gelegene 4-Sterne-Traditionshotel Reina Victoria.

8. Tag      Mittwoch
Morgens ausführliche Besichtigung der kleinen Bilderbuchstadt. Wir sehen die drei Brücken, die Stierkampfarena und bummeln durch malerische Gassen entlang an steilen Abgründen. Dann Fahrt nach Arcos de la Frontera, wo wir den dortigen 3-Sterne-Parador beziehen werden. Anschließend Spaziergang durch den Ort mit schönem Stadtbild.

9. Tag      Donnerstag
Morgens Fahrt nach Jerez de la Frontera. Wir machen einen Spaziergang durch die Innenstadt und sehen die Kathedrale San Salvador. Außerdem gehen wir natürlich dem Geheimnis des Sherry auf den Grund, beim Besuch einer der berühmten Bodegas der Stadt. Weiter geht es in die Hauptstadt von Andalusien – Sevilla. Hier wohnen wir nicht im Parador (es gibt hier keinen…), sondern im erstklassigen schicken 5-Sterne-Gran Lujo-Hotel Mélia Colón mitten in der Altstadt. 2 Übernachtungen. Wer mag, geht heute aus: es gibt authentischen andalusischen Flamenco im Angebot.

10. Tag      Freitag
Unsere Stadtbesichtigung beginnt bei der monumentalen Plaza de España. Wir spazieren durch das ehemalige Judenviertel zur mächtigen Kathedrale, deren Glockenturm, das ehe­malige Minarett der Großen Moschee von Sevilla, das Wahrzeichen der Stadt ist: die Giralda. Besichtigung der Kathed­rale. Anschließend Besuch im Königspalast von Sevilla, dem Alcázar, berühmt für seine Almudéjar-Ausstattung, die moslemische Künstler im Auftrag des „christli­chen“ Königs Peters des Grausamen erstellten. Gelegenheit zum Bummel durch die berühm­ten Gärten des Alcázars. 

11. Tag      Samstag
Wir verlassen Sevilla und steuern mit dem nahegelegenen Italica die bedeutendste römische Ausgrabung des Landes an. Wir spazieren durch das freigelegte Villenviertel und zum Amphitheater. Weiter nach Carmona, wo wir eine Kaffeepause im dortigen Parador in Panoramalage einnehmen werden. Am Nachmittag erreichen wir mit Medina Azahara die ausgegrabene Sommerhauptstadt der Omayyadenkalifen. Weiter nach dem charmanten Córdoba. Hier beziehen wir für 2 Nächte das äußerst schicke 5-Sterne-Hotel HOSPES Palacio del Bailío in der Altstadt.

12. Tag      Sonntag
Cordoba am Guadalquívir, berühmt für die Mezquíta-Catedrál! Wir unternehmen einen Bummel durch die Altstadt und besichtigen die Mezquita, einst Moschee, heute die Kathedrale von Cordoba. Berühmt sind der Säulenwald und die funkelnden Mosaiken des Mihrabs. Ein Spaziergang führt uns über die Römische Brücke auf die Südseite, von dort gibt es ein prächtiges Panorama der Stadt. Besonderer Leckerbissen am letzten Abend unserer Reise: die lokale Spezialität – Ochsenschwanz!

13. Tag      Montag
Morgens 2stündige landschaftlich abwechslungsreiche Fahrt zur Küste nach Málaga zum Flughafen.


LEISTUNGEN

  • 13 Reisetage, 12 Übernachtungen mit Frühstück
  • Linienflug (Lufthansa, Swiss, Germanwings, Iberia) von Frankfurt nach Valencia und von Malaga zurück nach Frankfurt
  • Transfers und Ausflüge im bequemen klimatisierten Minibus
  • 5 Übernachtungen im Doppelzimmer in Paradores-Hotels
      • davon 2 Übernachtungen im berühmten Parador von Granada inmitten der Al­hambra
  • 4 Übernachtungen in 5-Sterne HOSPES-Hotels
  • 2 Übernachtungen im 5-Sterne Gran Lujo Gran Meliá Colón in Sevilla
  • 5 Abendessen in Paradores-Restaurants
  • 3 Abendessen in ausgesuchten Restaurants
    • davon 1 Abendessen beim Sternekoch
  • sämtliche Eintrittsgelder zu den im Programm aufgeführten Besichtigungen
  • lokale Führer
  • ESCAVIA Reiseleitung Gregor Kulosa


zusätzlich buchbar:

  • authentische Flamenco-Show in Sevilla (ca. 50,00 EUR pro Person)
  • Reiserücktrittskostenversicherung: kostet zusätzlich ab 3,5% des Reisepreises, buchbar nur online. Klicken Sie bitte hier oder wählen Sie den Link TravelSecure auf unserer Homepage
  • Rail&Fly-Bahnticket zum Flughafen (33,00 EUR pro Person pro Fahrt 2. Klasse)

 

TERMIN 2018
BUCHUNGSCODE
11.04. – 23.04.2018 Mi – Mo
1365-01_2018

 

REISEPREIS 2018
ab 4.150,00 EUR
1.090,00 EUR
pro Person im DZ
EZ-Zuschlag

 

TEILNEHMERZAHL: 6 – 14 Reisegäste

Der genannte Reisepreis legt den Flugpreis von Frankfurt nach Valencia und zurück von Malaga nach Frankfurt zugrunde. Preise für Flüge von anderen Flughäfen nennen wir Ihnen gerne auf Nachfrage.

 

V A L E N C I A
Valencia, Kapitale der Costa Brava, wartet seit einigen Jahren mit atemberaubenden archi­tektoni­schen Meisterwerken auf. Von 1991 bis 2006 dauerte die Errichtung der Ciutat de les Arts i de les Cièn­cies, konzipiert unter der Federführung des Star-Architekten Santiago Cala­trava. Calatrava – Kind der Provinz Valencia – ließ im trockengelegten Bett des Flusses Turia eine futuristische „Stadt der Künste und Wissenschaften“ erstehen. Filigrane Bögen, licht­durchflutete Glas- und Stahlkonstruk­tio­nen – technisch am Rande des Machbaren, von futu­ristisch-exzentrischer Ästhetik.

 

 

 
© 2012 ESCAVIA Kulturreisen GmbH
Impressum