1121 – Florenz klassisch

Florenz klassisch

Escavia Kulturreise in individueller Kleingruppe mit nur 6 – 14 Teilnehmern

Florenz – Geburtsort der Neuzeit!
Eine Reise auf den Spuren von Hu­manismus und Renaissance. Mit 2 Terminen (März und Oktober) bewusst in die publikumsarme Reisezeit gelegt, um ohne Besuchermassen die Ästhetik Brunelleschis, Michelangelos und Cellinis genießen zu können.
Handel und Wandel ließen die Stadt am Arno reich werden, doch anders als sonstwo in­ve­stier­ten die Flo­rentiner ihren Wohlstand in – Ästhetik! Sie berauschten sich am Licht und an den Far­ben ei­nes Giotto, folgten Brunelleschi und Ma­saccio bei der Ge­staltung der Zentralperspek­tive und Donatello bei der Wie­derent­deckung der Skulptur des Alter­tums.
Auf einer Reise durch 300 Jahre Kunstge­schichte hat Florenz stets Großes geschaffen; Namen wie Leonardo da Vinci, Michelangelo und Raffael sind auf das Engste verbun­den mit der tos­kanischen Haupt­stadt und be­reicherten die Welt mit brilli­anten Er­kenntnissen, gran­dio­ser Skulptur und un­beschreibli­chen Fres­ken!
Großartige Monumente der Romanik und Gotik se­hen wir in Pisa und in Siena, wo auch – ne­ben der Piazza Anfiteatro von Lucca – einer der schönsten Plätze Italiens liegt.

Für vieles ist Florenz berühmt – nicht jedoch fürs Essen! Kultivierte Armenkost ist seit Jahr­hun­der­ten das Markenzeichen. Unsere Restau­rantaus­wahl wird Ihnen jedoch selbst das salz­lose Brot schmecken lassen! Na­türlich wird die kilo­schwere Bistecca alla Fio­rentina auf unse­rer Spei­sekarte stehen und wir werden die Vor­züge einer der berühm­testen Wein­gegen­den der Welt – des Chianti – genießen können.
Unser Hotel liegt mit­ten in der Stadt, klein und intim, fußläufig zu prak­tisch allen Se­henswür­digkeiten der Arno-Me­tropole.


1. Tag      Anreise
Anreise. Flug nach Florenz, Transfer ins Hotel in der Innenstadt und gemeinsames Abendessen.
6 Übernachtungen in Florenz.

2. Tag      Ein Spaziergang durch die Stadt der Renaissance
Das Stadtzentrum von Florenz: wir besuchen den Dom (eine der größten Kathedralen der Christenheit mit himmelsstürmender Kuppel, die das Genie ihres Erbauers – Filippo Brunelleschi – dokumentiert). Wir sehen das romanische Baptisterium (anhand dessen Brunelleschi die Gesetze der Perspektive entdeckte) mit den großartigen Türen von Lorenzo Ghiberti. Im hochinteressanten Dommuseum sehen wir die Originale der Paradiesestür des Baptisteriums, die berühmten Sängerkanzeln von Donatello und Luca della Robbia sowie die erschütternde Maddalena, ein Alterswerk des genialen Donatello. Nach der Mittagspause schlendern wir, an Or San Michele vorbei, zur Piazza della Signoria. Hier bewundern wir den unglaublichen Perseus von Benvenuto Cellini und – man höre und staune: Thusnelda! Und natürlich werfen wir einen Blick vom Ponte Vecchio auf den Arno!

3. Tag      Die Uffizien
Am Vormittag geht es in die wohl berühmteste Gemäldesammlung der Welt, die Galleria degli Uffizi: dort sehen wir Meisterwerke von Giotto, Botticellis Geburt der Venus und Garten der Venus. Wir bewundern das Genie Leonardos und erfreuen uns an einem frühen Michelangelo. Meisterlich sind Raffaels Papstporträts und schlüpfrig die Venus von Urbino des großen Tizian. Blutrünstig schließlich – wie immer – Caravaggio. Von der Loggia dei Lanzi genießen wir den herrlichen Blick auf Dom und Palazzo Vecchio. Am Nachmittag geht es weiter zu den Fresken Ghirlandaios: zunächst in der kleinen Kirche Santa Trinità, dann in Santa Maria Novella. Hier schuf der Modemaler Ghirlandaio den wohl bedeutendsten Freskenzyklus vor der Sixtinischen Kapelle.

PISA00001

4. Tag      Pisa mit Schiefem Turm – Lucca
Nach Pisa mit dem Zug. Wir widmen uns ausführlich dem Campo Santo, besichtigen die beiden Kanzeln der Pisani – Hauptwerke europäischer Skulptur – in Dom und Baptisterium. Natürlich werfen wir auch einen Blick auf den Schiefen Turm, für dessen Besteigung Sie sich bitte bei Reisebuchung anmelden (15,00 EUR). Nach einer Mittagspause geht es weiter mit dem Zug nach Lucca – klein und fein -, dessen wunderschönes Stadtbild mit einem der schönsten Plätze Italiens, der Piazza Anfiteatro, einen Höhepunkt der Reise darstellt.

5. Tag      Backsteinstadt Siena
Siena öffnet Dir sein Herz – so steht es auf dem Stadttor. Der schnelle Corriere-Bus bringt uns dorthin. Die ewige Rivalin von Florenz liegt malerisch im südtoskanischen Hügelland. Siena ist vom atmosphärischen die vielleicht schönste Stadt Italiens mit der großartigen Piazza al Campo am Rathaus, dem Palazzo Pubblico. Wir lernen dort bei der Betrachtung des Guten und Schlechten Regiments, was Ambrogio Lorenzetti, Maler des 14. Jahrhunderts, seinen Ratsherren an Staatsraison ins Stammbuch schrieb. Im Dom ein phantastischer Marmorfußboden und die Biblioteca Piccolomini, im Dommuseum die großartige Maestà des Duccio – und ein gewaltiger Blick vom unvollendeten Südwerk des Doms über die Stadt und das Land.

SIENA000001

6. Tag      Bargello, San Marco und Santa Croce
Auf dem Wege zur Kirche Santa Croce machen wir einen ersten Halt im Bargello. Hier haben Meisterwerke von Michelangelo, Giambologna und Donatello Aufstellung gefunden. Die Kirche von Santa Croce zeigt eine illustre Reihe von Grabmälern und Erinnerungsstätten, ein Pantheon berühmter italienischer Künstler, Denker und Naturwissenschaftler: Michelangelo, Galilei, Dante, Rossini, Macchiavelli und Ghiberti. Im Kloster San Marco sind nicht nur die intensiv gefühlten Fresken Fra Angelicos in den Zellen seiner Mitbrüder sehenswert, das von Cosimo Il Vecchio gebaute Kloster spielte auch eine bedeutende Rolle in der Stadtgeschichte. Kein geringerer als Savonarola war Prior und Gegenspieler Lorenzos Il Magnifico. Zum Abschluß des Tages besuchen wir die erste Renaissance-Kirche überhaupt: San Lorenzo – Grablege der Medici, Wunder der Proportionen und Rationalität, Kulminationspunkt einer ganzen Epoche!

7. Tag      Rückfahrt

Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen, Rückflug nach Deutschland.

 

 

LEISTUNGEN

  • 7 Reisetage – 6 Hotelübernachtungen
  • Linienflug (LH/GermanWings) nach Florenz
  • alle Transfers
  • 6 Übernachtungen/Frühstück in einem zentral gelegenen guten Hotel
  • 3 Abendessen in landestypischen Trattorien/Restaurants
  • sämtliche Eintrittsgelder zu den im Programm aufgeführten Besichtigungen
  • Ausflug nach Pisa und Lucca mit der Eisenbahn
  • Ausflug nach Siena im klimatisierten bequemen Corriere-Bus
  • ESCAVIA Reiseleitung

zusätzlich buchbar:

  • Reiserücktrittskostenversicherung: kostet zusätzlich ca. 3,5% des Reisepreises, buchbar nur online. Klicken Sie bitte hier oder wählen Sie den Link TravelSecure auf unserer Homepage
  • Rail&Fly-Bahnticket zum Flughafen (33,00 EUR pro Person pro Fahrt in der 2. Klasse)

 

TERMIN 2018   BUCHUNGSCODE
04.03. – 10.03.2018
30.09. – 06.10.2018
So – Sa
So – Sa
1121-01_2018
1121-02_2018

 

REISEPREIS 2018  
   ab 2.090 EUR pro Person im DZ

    335,00 EUR EZ-Zuschlag

 

TEILNEHMERZAHL: 6 – 14 Reisegäste

 

Der genannte Preis bezieht sich auf Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt oder München nach Florenz.
Reisepreis mit Abflug von anderen Flughäfen gern auf Nachfrage

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
© 2012 ESCAVIA Kulturreisen GmbH
Impressum