3401 – Oman – Oasen im Orient

Image

O M A N – Oasen im Orient

mit Verlängerungsprogramm Weihrauchland DHOFAR
und Verlängerungsprogramm MUSANDAM – Arabiens Fjorde

ESCAVIA Kulturreise in individueller Kleingruppe von 6 – 14 Personen

Wadis, Wüsten, Wunderland der Geologie. Legendäres Kupferland Magan, Weihrauchland des „glücklichen Arabiens“, Land Sindbads des Seefahrers – all das war der Oman in seiner glorreichen Geschichte und ist heute, dank eines weisen Sultans, ein Musterland arabischer, demokratischer Reformen. Sozialer Wohnungsbau de luxe neben aufwendig restaurierten Festungen, moderne Shopping Malls neben orientalischen Märkten in Lehmarchitektur, karge Felsformationen und üppig grüne Oasen. All diese Kontraste machen das Sultanat Oman zu einem spektakulären Reiseziel, das jeden Besucher bezaubert.
Naturliebhaber kommen dank faszinierender Landschaften und exotischer Naturschauspiele genauso auf ihre Kosten wie Kulturliebhaber. Orientalische Düfte, farbenprächtige Wadis, wild zerklüftete Küsten und ursprüngliche Berglandschaften faszinieren ebenso wie die jahrtausendealte Kultur und die Traditionen der Omanis. Ruhige und würdevolle Zurückhaltung, aber sogleich herzliche Gastfreundschaft prägt das Wesen der omanischen Bevölkerung, die jedem Besucher das Gefühl geben, ein besonders willkommener Gast zu sein.

Zwei Verlängerungsoptionen geben Ihnen die Möglichkeit, die Facetten des Omans noch ausführlicher kennenzulernen. Die Südprovinz Dhofar überrascht mit tropischen Landschaften. Kokospalmen, Papayas, Bananen statt Dattelpalmen und Dornakazien. Tausende von Kamelen weiden an den grasbewachsenen Hängen des Dhofar-Gebirges, an dem sich jeden Sommer der Khareef – der Monsun – abregnet.

Die Exklave Musandam an der Straße von Hormuz wird dank ihrer fjordartigen Küsten als Norwegen Arabiens bezeichnet. Beeindruckend fallen die Berge tief ins Meer ab und lassen sich bei einer Dhaufahrt, begleitet von Delfinen, am besten bestaunen. Aufgrund ihrer Unzugänglichkeit gilt die Nordprovinz als die ursprünglichste Provinz des Sultanats – geprägt von Fischern und Schmugglern.

Erleben Sie Tausend-und-eine-Nacht, gepaart mit modernem Komfort im modernen Märchenland Oman!

 

1. Tag      Freitag         21.12.2018        Abflug im Abendland
Abends Flug mit Oman Air von München oder Frankfurt nach Maskat.

2. Tag      Samstag      22.12.2018        Landung im Morgenland – Maskat
Morgens Landung in Maskat. Dann ist erst einmal eine Stadtrundfahrt angesagt, die uns durch die Villenstadtteile Qurum und Khuwayr führt. Wir bummeln durch den größten Souk des Omans im historischen Stadtteil Mattrah. Kupferkannen, Weihrauch, Stoffe und Tücher, Silberdolche – Orient pur! Wir übernachten in der kleinen, charmanten 4-Sterne-Villa Shams, die unter deutscher Leitung steht. 2 Übernachtungen. Abendessen im orientalischen Restaurant Kargeen.

Image

3. Tag      Sonntag      23.12.2018         Sultan Qaboos-Moschee – Marina – Dhaufahrt – Maskat
Unsere heutige City-Tour beginnen wir mit dem Besuch der Sultan-Qaboos-Grande-Mosque, die als einzige Moschee des Landes von Nichtmuslimen zu besichtigen ist. Traditionell verhüllt entdecken wir das reich ausgestattete Gotteshaus. Mittags genießen wir maritimes Flair und Köstlichkeiten aus dem Indischen Ozean in einem Fischrestaurant am Yachthafen Marina Bandar ar-Rowdha. Bei einer Dhaufahrt schippern wir längs der spektakulären Küste. Im schönsten Nachmittagslicht erreichen wir Alt-Maskat. Ein Spaziergang führt uns durch das Regierungsviertel zum Sultanspalast und vorbei an der Mirani-Festung. Eine Einführung in die omanische Geschichte und Traditionen gibt das Volkskundemuseum im Bait Zubair, einem ehemaligen Handelshaus, mit einer hervorragenden Kollektion von Kunsthandwerk. Abends tafeln wir im stilvollen Restaurant The Chedi.

4. Tag      Montag      24.12.2018        Wadi Arbaeen – Sur – Ras al-Jinz
Eine herrliche Berglandschaft wartet heute auf uns auf der Fahrt durchs Wadi Arbaeen. Nach der Durchquerung des östlichen Hajjar-Gebirges folgen wir der Küste nach Sur. In der Hauptstadt der Ostprovinz Sharqiya lebt die alte Tradition des Schiffsbaus noch heute fort. Wir besuchen eine Werft, in der eifrig an hölzernen Dhaus gebaut wird. Am östlichsten Zipfel, dort, wo sich das Omanische Meer zur Arabischen See öffnet, liegt das Ras al-Jinz. An diesen Küstenabschnitt kommen jährlich Tausende von Grünen Meeresschildkröten. Nach dem Abendessen beobachten wir die urzeitlichen Tiere bei der Eiablage. Wir richten uns gemütlich ein im Luxus-Zeltcamp am Schildkrötenstrand mit eigenem Bad/Toilette. 1 Übernachtung am Ras al-Jinz.

Image

5. Tag      Dienstag      25.12.2018           Wadi Bani Khaled – Wahiba Sands
Am frühen Morgen können wir noch einmal am Strand nach Schildkröten Ausschau halten. Dann fahren wir zurück nach Sur und kaufen auf dem Markt für ein leckeres Mittagspicknick ein. Eines der malerischsten Täler ist das Wadi Bani Khaled, in dem wir das UNESCO-Welterbe Falaj-System ganz nah studieren können – bei einem Bummel über die Wasserkanäle. Spätnachmittags geht’s dann ins Sandmeer der Wahiba-Wüste. Rotgolden erglühen die Dünen im Sonnenuntergangslicht. Wir quartieren uns ein im luxuriösen 5-Sterne-Desert Nights Camp, mit sehr schön eingerichteten Zimmern und stylishen Bädern. 1 Übernachtung.

 Image

6. Tag      Mittwoch      26.12.2018       Ibra – Birkat al-Mawz – Jebel Akhdar
Frauenmarkt in Ibra! Auf dem bunten Markt treffen sich die Damen, um Stoffe, Dürfte und Kinkerlitzchen zu kaufen. Durch die Steinwüste des östlichen Hajjars fahren wir in die malerische Oase Birkat al-Mawz, dem „See der Bananen“. Nachmittags geht es über eine beeindruckende Serpentinenstraße auf den Jebel Akhdar im Westlichen Hajjar, berühmt für seine Terrassenfelder mit den duftenden Akhdar-Rosen. Wer Lust hat begleitet den Reiseleiter auf eine kurze Wanderung (1 Std., mittel), die gute Schuhe und Trittsicherheit erfordert. Wir übernachten in traumhafter Lage im 4-Sterne-Hotel Sahab, einer edlen, nachhaltigen Öko-Lodge. 270 km. 2 Übernachtungen auf dem Jebel Akhdar.

OMAN0055

7. Tag      Donnerstag      27.12.2018       Jabrin – Misfat al-Abriyeen – al-Hamra
Im 17. Jh. residierten die Herrscher des Omans im Landesinneren. Wir begeben uns auf Spurensuche in der Festung von Jabrin. Das Dorf Misfat al-Abriyyeen liegt pittoresk und steil an den Berghängen, auf winzigen Feldern wachsen Papayas, Bananen und Mangos. Wir stärken uns mittags mit omanischen Spezialitäten bei einem Picknick, bevor wir durch die Oase spazieren, treppauf, treppab. In Al-Hamra besuchen wir eines der alten Lehmhäuser und sehen Frauen bei der traditionellen Hausarbeit. 200 km.

 Image

8. Tag      Freitag      28.12.2018      Nizwa – Wadi Bani Awf – Maskat
Frühmorgens verlassen wir zunächst einmal die Berge und erreichen Nizwa, die alte Hauptstadt. Im Zentrum des Landesinneren findet freitags der lebendige Wochenmarkt statt, auf dem auch Ziegen, Schafe, Kühe und manchmal auch noch Kamele versteigert werden. Dann geht es wieder hinein in den westlichen Hajjar. Durch das besonders reizvolle Wadi Bani Awf fahren wir auf spektakulärer Strecke über die Berge. Der Weg ist das Ziel! In der Küstenebene Batinah angekommen geht es in schneller Fahrt nach Maskat. Wir übernachten erneut in der kleinen, charmanten 4-Sterne-Villa Shams, die unter deutscher Leitung steht. 2 Übernachtungen.

9. Tag      Samstag      29.12.2018      Barka – Nakhl – Al-Thuwarah
Ursprünglich geht es zu auf dem Fischmarkt in Barka. Die Schätze des Meeres werden direkt am Strand verkauft, Feilschen inklusive. Noch lebendiger geht es an den heißen Quellen von ath-Thuwarah zu, einem beliebten Ausflugsziel der Omanis – ideal für ein mittägliches Picknick. Die Festung von Nakhl war die Stammresidenz der Yaruba-Dynastie, die im 17. Jh. den Oman von den Portugiesen befreite und für mehr als hundert Jahre über das Land herrschte. Abendessen im The Chedi. Spätabends Transfer zum Flughafen.

10. Tag      Sonntag      30.12.2017    Abflug ins Abendland
oder: Verlängerung Weihrauchland Dhofar
Rückflug nach Deutschland. Landung frühmorgens in Frankfurt oder München

Lesen Sie unten, wie es im   WEIHRAUCHLAND  DHOFAR    weitergeht!

 

TERMIN 2018                                                Buchungscode
22.12.2018 – 30.12.2018           Fr – So           3401-01_2018              Oman – 10 Tage

30.12.2018 – 02.01.2019           So – Mi           3402-01_2019              + Dhofar – 3 Tage
01.01.2019 – 04.01.2019           Di – Fr            3403-01_2019             + Musandam – 3 Tage

 

LEISTUNGEN

  • 10 Reisetage – 8 Hotelübernachtungen/Frühstück
  • Linienflug mit Oman Air von Frankfurt oder München nach Maskat und zurück
  • 4 Übernachtungen in Maskat im kleinen, charmanten 4-Sterne-Villa Shams unter deutscher Leitung
  • 1 Übernachtung am Raz al-Jinz im Luxus-Zeltcamp am Schildkrötenstrand (eigenes Bad/WC)
  • 1 Übernachtung im luxuriösen 5-Sterne-Desert Nights Camp, mit sehr schön eingerichteten Zimmern und stylishen Bädern in den Sanddünen der Wahiba Sands
  • 2 Übernachtungen in traumhafter Lage im 4-Sterne-Hotel Sahab, einer edlen, nachhaltigen Öko-Lodge auf dem Jebel Akhdar
  • 5 Abendessen in Hotelrestaurants mit überwiegend umfangreichen Buffets
  • 1 Abendessen im Restaurant The Chedi
  • 1 Mittagessen in einem hervorragenden Fischrestaurant
  • 6 Mittags-Picknicks
  • 1 Dhaufahrt in Maskat
  • Ausflüge, Transfers im bequemen klimatisierten Reisebus/Minibus
  • 5 Tage in bequemen klimatisierten Geländefahrzeugen (Toyota Landcruiser) mit erfahrenen Fahrern und maximal 4 Personen + Fahrer pro Fahrzeug
  • Eintrittsgelder für alle im Programm aufgeführten Besichtigungen und Ausflüge
  • deutschsprachiger omanischer Fremdenführer
  • Visakosten
  • ESCAVIA Reiseleitung: Heike Bentheimer

zusätzlich buchbar:

  • Reiserücktrittskostenversicherung: kostet zusätzlich ca. 3,5% des Reisepreises, buchbar nur online. Klicken Sie bitte hier oder wählen Sie den Link TravelSecure auf unserer Homepage
  • Rail&Fly-Anreise nach Frankfurt

 

REISEPREIS
ab 4.995,00 EUR pro Person im DZ  //   675,00 EUR EZ-Zuschlag         Oman

ab 5.800,00 EUR pro Person im DZ  //   785,00 EUR EZ-Zuschlag         + Dhofar
ab 6.700,00 EUR pro Person im DZ  // 1050,00 EUR EZ-Zuschlag         + Dhofar + Musandam

 

Teilnehmerzahl: 6 – 14 Personen

Der Reisepreis bezieht sich auf Reiseantritt von Frankfurt oder München aus. Preise für Zubringerflüge von anderen Flughäfen teilen wir Ihnen gern auf Nachfrage mit.

———————————————————————————————————————————

 SUEDOMAN0001

Verlängerung       W E I H R A U C H L A N D   D H O F A R

1. Tag bzw. 10. Tag      Sonntag    30.12.2018         Salalah
Morgens Transfer zum Flughafen Seeb und Flug mit Oman Air nach Salalah. Mittags landen wir in der Hauptstadt der Südprovinz Dhofar und stimmen uns in einem der sehr raren omanischen Restaurants mit Fisch in Kokosmilch-Limetten-Sauce auf die tropische Region ein. Zum „Dessert“ besuchen wir eine Plantage: Papayas, Bananen, Karambolen im Überfluss. Nachmittags besuchen wir das didaktisch hervorragende Museum al-Baleed, das uns eine Einführung in die Geschichte des Weihrauchlandes gibt. Anschließend schlendern wir durch das repräsentative Palastviertel zum Weihrauchmarkt. Abends beziehen wir Quartier im stylishen 5-Sterne-Boutique-Hotel Juweira, an der neugeschaffenen Hafenpromenade der Marina des Salalah Beach, wenige Schritte vom langen Sandstrand entfernt.

SUEDOMAN0002

2. Tag bzw. 11. Tag      Montag     31.12.2018    Samharam – Jebel Samhan – Wadi Sahalnout
Mit Geländefahrzeugen geht es in den östlichen Dhofar. Im antiken Hafen Samharam wurde tonnenweise das edle Harz verschifft. Seit einigen Jahren wird die antike Stadt erneut archäologisch untersucht und offenbart immer wieder neue Überraschungen. Wenn im Sommer der Monsun den Südoman streift, wird das Wadi Darbat zu einem reißenden Wasserfall, doch auch in der regenarmen Zeit ist noch soviel Wasser und Vegetation im Wadi, dass tausende von Kamelen und Rindern hier grasen. Wir suchen uns einen schönen Schattenplatz, um zu picknicken. Wüstenrosen und Drachenbäume sehen wir auf unserer Fahrt durch den Jebel Samhan. Und im pittoresken Wadi Sahalnout treffen wir mit etwas Glück vielleicht sogar auf Klippschliefer. Abendessen im Hotel am reichhaltigen Buffet.

3. Tag  bzw. 12. Tag     Dienstag    01.01.2019     Wadi Dawqah – Hiobsgrab – Rückflug
oder: Verlängerung Musandam – Arabiens Fjorde

Schon die Römer unternahmen eine Expedition, um das Gold des glücklichen Arabien zu entdecken – vergebens. Auch wir machen uns heute auf die Suche nach den Weihrauchbäumen und werden im Wadi Dhawqah auch fündig! Herrlich gelegen im Qara-Gebirge ist das Hiobsgrab. Nachmittags bleibt noch Zeit, den herrlichen Sandstrand an der Arabischen See zu genießen. Abends Flug nach Maskat und Weiterflug Richtung Deutschland.

SUEDOMAN0003

4. Tag bzw. 13. Tag      Mittwoch     02.01.2019      Ankunft im Abendland 
Morgens Ankunft in Frankfurt oder München

Schauen Sie weiter unten, wie es an Arabiens Fjorden in  MUSANDAM  weitergeht!

 

LEISTUNGEN Verlängerung Dhofar

  • 3 Reisetage – 2 Hotelübernachtungen/Frühstück
  • Linienflug mit Oman Air von Maskat nach Salalah und zurück
  • 2 Übernachtungen in Salalah im stylishen 5-Sterne-Boutique-Hotel Juweira an der neugeschaffenen Hafenpromenade der Marina des Salalah Beach
  • 1 Abendessen im Hotelrestaurant mit umfangreichen Buffet
  • 1 Mittagessen in einem typischen Restaurant mit omanischen Spezialitäten
  • 1 Mittags-Picknick
  • Ausflüge, Transfers im bequemen klimatisierten Reisebus/Minibus
  • 2 Tage in bequemen klimatisierten Geländefahrzeugen (Toyota Landcruiser) mit erfahrenen Fahrern und maximal 4 Personen + Fahrer pro Fahrzeug
  • Eintrittsgelder für alle im Programm aufgeführten Besichtigungen und Ausflüge
  • deutschsprachiger omanischer Fremdenführer
  • ESCAVIA Reiseleitung: Heike Bentheimer

 ———————————————————————————————————————————

WHITE

MUSANDAM0001

Verlängerung      M U S A N D A M – Arabiens Fjorde

1. Tag bzw. 12. Tag      Dienstag     01.01.2019         Übernachtung Salalah
Eine weiter Übernachtung im stylischen 5-Sterne-Boutique-Hotel Juweira.

MUSANDAM0002

2. Tag bzw. 13 Tag      Mittwoch    02.01.2019        Jebel Harim – Khor Najd – Khasab
Frühmorgens Flug mit Oman Air nach Khasab, an der Straße von Hormuz, im hohen Norden des Oman. Mit Geländefahrzeugen geht’s zum besonders beeindruckenden, tief eingeschnittenen Khor al-Najd. Auf dem erstaunlich grünen Sayh-Plateau wendet sich bereits der Blick zum Jebel Harim und über die wild zerklüftete Landschaft. Hinter dem Gipfel lassen wir den Blick ins zerklüftete Wadi Bih schweifen. Anschließend besuchen wir in Khasab das liebevoll eingerichtete Museum im alten Fort. Wir übernachten im schönen, wunderbar gelegenen 4-Sterne-Hotel Golden Tulip mit Meerblick in Khasab. 2 Übernachtungen.

MUSANDAM0003

3. Tag bzw. 14. Tag      Donnerstag    03.01.2019    Dhaufahrt
Zum Auftakt des Neuen Jahres ist zuerst Ausschlafen angesagt, dann besteigen wir in Khasab eine Dhau und erleben die eindrucksvolle Fjordlandschaft bei einer Bootsfahrt in den Khor Shimm. Delphine begleiten das Schiff, der Kapitän grillt frischen Fisch, das kristallklare türkisblaue Wasser lädt zum Schwimmen und Schnorcheln ein.

4. Tag bzw. 15. Tag      Freitag           04.01.2019     Rückflug
Vormittags Flug nach Maskat und am frühen Nachmittag Weiterflug nach München oder Frankfurt. Ankunft am Abend.

WHITE

LEISTUNGEN Verlängerung Musandam – Arabiens Fjorde

  • 4 Reisetage – 3 Hotelübernachtungen/Frühstück
  • Linienflug mit Oman Air von Salalah nach Khasab
  • Linienflug mit Oman Air von Khasab nach Maskat
  • 1 Übernachtungen im stylishen 5-Sterne-Boutique-Hotel Juweira an der neugeschaffenen Hafenpromenade der Marina des Salalah Beach
  • 2 Übernachtungen in Khasab im schönen, wunderbar gelegenen 4-Sterne-Hotel Golden Tulip mit Meerblick
  • Dhaufahrt durch die Fjorde Musandams incl. Mittagessen
  • 2 Abendessen in den Hotelrestaurants mit umfangreichen Buffet
  • 1 Silvester-Galadinner
  • Ausflüge, Transfers im bequemen klimatisierten Reisebus/Minibus
  • 1 Tag in bequemen klimatisierten Geländefahrzeugen (Toyota Landcruiser) mit erfahrenen Fahrern und maximal 4 Personen + Fahrer pro Fahrzeug
  • Eintrittsgelder für alle im Programm aufgeführten Besichtigungen und Ausflüge
  • deutschsprachiger omanischer Fremdenführer
  • ESCAVIA Reiseleitung: Heike Bentheimer

 

Zur Buchung:
Falls Sie sich zur Buchung dieser Reise entschlossen haben, bitten wir Sie, auf diesen LINK hier zu klicken, um unser Anmeldeformular auf Ihren Computer runterzuladen. Dies füllen Sie bitte handschriftlich aus und schicken es dann per Post oder Fax oder gescannt zu uns zurück. Bitte wenden Sie sich bei Fragen aller Art gern auch telefonisch an uns!

 
© 2012 ESCAVIA Kulturreisen GmbH
Impressum