1431 – Paris

PARIS0001

Paris

Kulturreise in individueller Kleingruppe von 6 – 14 Personen

„I love Paris every moment…“

Stadt der Lichter, Stadt der Liebe – und Stadt der Kunst!
Die Meisterwerke des Louvre, aber auch in der schieren Masse untergehende verborgene Schätze, die Schlüs­selwerke der Impressionisten im Musée d’Orsay und Monets Weg zum Wegbereiter der Moderne sind High­lights dieser Reise.

Im Musée Marmottan, beim Spaziergang am Montmartre oder im funkelnden Gourmettempel „Le Train Bleu“ erwacht das frivole Paris des neunzehnten Jahrhunderts.
Das mittelalterliche Paris zeigt seine Schätze wie Notre Dame, Sainte Chapelle oder die „Dame mit dem Ein­horn“.
Mondänes Paris im Quartier Latin oder im Marais und kulinarisches Paris mit Schlemmereien in Sternerestau­rants werden verwoben zu einem harmonischen Ge­samtüberblick, angereichert mit unentdeckten Schmankerln.
Der Besuch von Versailles rundet diese Reise nahezu königlich ab.

 

1. Tag      Dienstag     Spaziergang im Viertel
Im Laufe des Tages Anreise per Flugzeug oder Eisenbahn nach Paris. Transfer in die Innenstadt. Bezug unseres charmanten Hotels Les Plumes. Nachmittags unternehmen wir einen ersten Spaziergang durch das Viertel zu den Großen Boulevards. Bei einem gemeinsamen Abendessen im hervorragenden Restaurant „23 Clauzel“ stimmen wir uns auf die Reise ein.

PARIS0020

2. Tag      Mittwoch    Stadtrundfahrt – Eiffelturm – Arc de Triomphe
Auf einer Stadtrundfahrt begreifen wir das städteplanerische Genie des Baron Haussmann, der mit dem Konzept der Grands Boulevards das mittelalterliche Paris vollkommen entkernte und die Stadt zur größten Baustelle des 19. Jh. machte. Wir fahren über die großen Boulevards zur Place de la Concorde und sehen die Madeleine, fahren zur Bastille mit der Julisäule und der neuen Oper, sehen den Louvre, das Palais Royal, die Conciergerie und Notre-Dame, auf der Rive Gauche geht es zur Sorbonne, zum Palais du Luxembourg, Invalidendom und natürlich zum Eiffelturm. Den besten Blick haben wir vom Trocadéro. Im exquisiten Bistro “Chez Gabrielle” speisen wir zu Mittag, bevor wir vom Arc de Triomphe den Blick über Paris schweifen lassen. Wir flanieren über die Pariser Prachtmeile Champs-Elysées.

PARIS0002

3. Tag      Donnerstag      Mittelalterliches Paris
Morgens bewundern wir die meisterhaften Fenster der Sainte Chapelle und schlendern auf der Île-de-la-Cité zur Kathedrale Notre-Dame – beides Höhepunkte der Gotik. Mittags tafeln wir im Sternerestaurant „Itinéraires“. Durch das Quartier Latin spazieren wir zu einem der seltener besuchten Museen: im Musée de Cluny machen wir Bekanntschaft mit der “Dame mit dem Einhorn”, eine der prächtigsten mittelalterlichen Tapisserien. Am Nachmittag erkunden wir die Künstlerszene auf der Rive Gauche, in dessen Cafés “Les 2 Magots” oder “Flore” schon Literaten wie Sartre oder Hemingway ihre Apéritifs nahmen. Abends unternehmen wir eine Lichterfahrt auf der Seine.

PARIS0025

4. Tag      Freitag       Orangerie und Musée d’Orsay
Zum Auftakt entdecken wir im Musée de l’Orangerie den Zyklus der Seerosen-Bilder, die Monet eigens für diese Räumlichkeiten gestalten durfte; sie illustrieren uns, wie aus dem Impressionisten Monet der Wegbereiter der Moderne wurde. Der Pariser Salon war im 19. Jh. Maßstab für künstlerische Qualität. Im Quai d’Orsay befinden sich heute ehedem vom Salon verfemte Bilder. Wir unternehmen eine Reise durch die Entwicklung der Malerei des 19. Jh., die mit den Impressionisten gipfelt. Wir bewundern bei unserem Rundgang zunächst Werke von Courbet, Delacroix, Millet, Corot und Edouard Manet; anschließend widmen wir uns den Monets, Renoirs, Pissarros, Degas’, Cézannes und van Goghs… Abends dinieren wir im exquisiten Restaurant „L’ Atelier Rodin“.

PARIS0023-1

5. Tag      Samstag     Louvre zum Ersten…
Der Louvre, die vielleicht bedeutendste Kunstsammlung der Welt. Wir widmen uns der Europäischen Malerei des Mittelalters bis Anfang des 19. Jh. – natürlich darf die Mona Lisa nicht fehlen, aber ebenso wenig die Davids, Watteaus, Ingres oder die Meisterwerke flämischer, holländischer oder deutscher Malerei. Nach soviel Kunst ist der Nachmittag zu ihrer freien Verfügung zum Shoppen oder Erholung in den Tuileriengärten.

PARIS0022

6. Tag      Sonntag      Musée Marmottan und Montmartre
“Impression – Aufgehende Sonne”, dieses Bild wurde zum Namensgeber einer ganzen Stilrichtung; es ist nur eines von 65 Gemälden Claude Monets, die sich im Musée Marmottan befinden. Nach einem spektakulären Kunstraub hat es seinen Weg zurück ins Museum gefunden. Mittags schlemmen wir in der traditionellen Pariser Brasserie. Anschließend erkunden wir die ‚Butte‘, wie der Montmartre-Hügel von den Parisern genannt wird und in dessen Amüsierlokalen und Cabarets sich die Künstler und Bohémiens des 19. Jh. inspirieren ließen. Unser Spaziergang führt uns zum Herzstück, der Place du Tertre, mit ihren unzähligen Malern und Karikaturisten, aber auch zu den ehemaligen Unterhaltungslokalen wie dem “Lapin Agile” oder der “Moulin de la Galette”.
Auf Wunsch organisieren wir Ihnen gerne einen Tisch im „Moulin Rouge“. (Bitte schon bei Buchung der Reise angeben, da die Plätze begrenzt und sehr nachgefragt sind)

PARIS0003

7. Tag      Montag     … und der Louvre zum Zweiten! Und dann ins Marais
Am Vormittag widmen wir uns bei einem nochmaligen Besuch im Louvre den Skulpturen: angefangen beim Alten Ägypten bis zur französischen Klassik. Uns erwarten Meisterwerke wie der “Schreiber von Sakkara”, die “Nike von Samothrake” oder die “Sklaven” von Michelangelo. Mittags stärken wir uns auf höchstem gastronomischen Niveau im Zwei-Sternerestaurant „Carré des Feuillants“. Anschließend bummeln wir durch das Marais-Viertel mit seiner jüdischen Vergangenheit. Im 17. Jh. avancierte das Marais zur bevorzugten Wohnlage des Adels, wie die prächtigen Stadtpalais belegen.

PARIS0021

8. Tag      Dienstag        Ein Ausflug nach Versailles
Hier hielt sich der französische König seine Herzöge und Grafen wie handzahme Äffchen. Der weltberühmte und vielkopierte Spiegelsaal sah rauschende Feste des Königshauses. Unser Besuch führt uns in die Privatgemächer von Marie-Antoinette und Ludwig XIV. Ein Bummel durch den weitläufigen Barock-Park schließt sich an. Zurück in der Stadt machen Sie sich auf Ihren ganz eigenen Bummel, sei es entlang der Seine oder durchs Marais oder das Quartier Latin. Falls Sie noch Platz haben für Kunst, bietet sich ein Besuch des Picasso-Museums an, das erst 2014 nach langer Renovierung wieder eröffnete, oder besuchen Sie den „Denker“ Rodins. Unsere Reise beschließen wir gemeinsam bei einem stilvollen Diner im Restaurant „Franck Enée“.

PARIS0024

9. Tag      Mittwoch        Zurück in die Heimat
Bahnfahrer gehen vormittags an Bord. Fluggäste haben einen freien Vormittag und werden gegen Mittag zum Flughafen transferiert. Linienflug nach Frankfurt.

 

 

TERMIN 2018                                    BUCHUNGSCODE
10.04. – 18.04.2018          Di – Mi       1431-01_2018

 

REISEPREIS 2018
ab 3.380,00 EUR pro Person im DZ  //   790,00 EUR EZ-Zuschlag

 

LEISTUNGEN

  • 9 Reisetage
  • Linienflug (Lufthansa/GermanWings oder Air France) von Frankfurt nach Paris und zurück
  • oder Bahnanreise im ICE/Thalys von Köln nach Paris und zurück
  • 8 Übernachtungen im charmanten Les Plumes  im Herzen von Paris (oder vergleichbar)
  • Frühstück
  • 3 Abendessen in ausgewählten Restaurants
  • 3 Mittagessen
    • davon 1 Mittagessen in einem Ein-Sterne-Restaurant
    • 1 Mittagessen in einem Zwei-Sterne-Restaurant
    • 1 Mittagessen in einem stilvollen Bistro
    • 1 Mittagessen in einer typischen Pariser Brasserie
  • sämtliche Eintrittsgelder zu den im Programm aufgeführten Besichtigungen
  • Lichterfahrt auf der Seine
  • Stadtrundfahrt im bequemen klimatisierten Kleinbus (18-Sitzer)
  • Erkundungen in Paris per Métro, Linienbus und Taxi
  • ESCAVIA Reiseleitung Heike Bentheimer

zusätzlich buchbar:

  • Reiserücktrittskostenversicherung: kostet zusätzlich ab 3,5% des Reisepreises, buchbar nur online. Klicken Sie bitte hier oder wählen Sie den Link TravelSecure auf unserer Homepage
  • Rail&Fly-Bahnticket zum Flughafen

 

 

TEILNEHMERZAHL: 6 – 14 Personen

Der Reisepreis legt den Flugpreis von Frankfurt nach Paris bzw. die Bahnfahrt zweiter Klasse im TGV/Thalys von Köln nach Paris zugrunde. Preise für Abflüge oder Bahnfahrten von anderen Städten nennen wir Ihnen gerne auf Nachfrage.

 

 
© 2012 ESCAVIA Kulturreisen GmbH
Impressum